de / en
Logo

Faszination für Truffes und Pralinés


Sehen, riechen, fühlen, hören und schmecken: Es fasziniert uns, dass Schokolade alle unsere Sinne berührt. Diese Faszination wollen wir durch unsere von Hand gemachten Truffes und Pralinés mit allen Schokoladenliebhabern teilen.

Mit viel Leidenschaft entstehen in unserer Manufacture Köstlichkeiten, die durch den Magen direkt ins Herz gehen und in Erinnerung bleiben - stets ohne Konservierungsstoffe und nur mit guten Zutaten. Ob Zartbitter-, Milch- oder weisse Schokolade - mit oder ohne Alkohol:

Unser Angebot trifft jeden Geschmack und erfreut auch Veganer.

Wir bei Praliné Scherrer wollen Truffes und Pralinés auf ein neues Level heben. Darum tüfteln wir mit Herzblut und Handwerkskunst an immer neuen Kreationen, die man nach dem Genuss nicht vergisst.

 

Truffes & Pralinés: Wie wir sie machen.

Was drin ist. Und wie man sie geniesst.


Wir verwenden für unsere Truffes und Pralinés nur Kakaobohnen aus fairem und nachhaltigem Anbau sowie Frischrahm und Butter aus der nahen Region. Ob Ganaches aus Zartbitter- oder Milchschokolade mit Nougat, Gianduja oder Sabayone: Alle unsere Schokoladenspezialitäten entstehen von Hand in unserer Manufacture. Bei guten Zutaten gehen wir keine Kompromisse ein. Zudem verzichten wir auf Zusatz- und Konservierungsstoffe für eine längere Haltbarkeit. Unsere Truffes und Pralinés sind echt im Geschmack und munden frisch am besten. Bewahren Sie sie deshalb nie im Kühschrank auf. Und geniessen Sie sie innerhalb von vier Wochen.

 

 

Von St.Gallen in die Welt


Man schrieb das Jahr 1875, als Ludovico Ferrari, ein Chocolatier aus dem Tessin, mit einem Schokoladenrezept aus Turin nach St. Gallen kam. Seither entstehen ganz in der Nähe des UNESCO-Weltkulturerbes Stiftsbezirk Köstlichkeiten aus Schokolade - und seit ein paar Jahren kann man sie in der ganzen Welt geniessen. Verantwortlich für diesen Coup sind Vittoria Kreis, ihre Tochter Romina Hengartner und das zehnköpfige Team der Manufacutre Praliné Scherrer. Sie hüten das Geheimrezept und führen seit 2008 weiter, was Georg Scherrer 1939 von Ludovico Ferrari übernommen und auf seinen Namen getauft hat. 

Leidenschaft und Ideenreichtum stecken in all ihren Schokoladenkreationen. Und der Erfolg lässt sich sehen, denn mittlerweile geniesst man ihre Truffes und Pralinés auch an Modeschauen in europäischen Metropolen oder an Bord einer Schweizer Fluggesellschaft. Bei Praliné Scherrer in St.Gallen finden Schokoladenliebhaber alles, was ihr Herz begehrt - ob für den eigenen Genuss oder zum Verschenken.

 

 

Laden und Nostalgiecafé


Geniessen Sie unsere Pralinés, Truffes und Patisserie zu einem Kaffee oder Tee im Nostalgiecafé im ersten Stock unseres Ladengeschäfts - oder bei schönem Wetter draussen in der Gartenwirtschaft mit Blick auf die Kathedrale. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Öffnungszeiten:
Montag: 13.30 - 17.30 Uhr
Dienstag bis Freitag: 9.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 9.00 - 17.00 Uhr
Sonntag: geschlossen

Geschäftsführerin


Portrait website.jpg


«Ich wusste kaum etwas vom Schokoladen- und Praliné-Geschäft. Aber meine Neugier, meine Offenheit und mein Erhgeiz waren stärker als mein Verstand.» Inhaberin und Geschäftsführerin Vittoria Kreis hat die Manufacture Praliné Scherrer 2008 als Quereinsteigerin von Bruno und Renate Scherrer übernommen. Und ihr Mut hat sich ausbezahlt. Die Marketingfachfrau hat sich zum Ziel gesetzt, das Firmenkundengeschäft auszubauen - ohne dabei die langjährige und treue Ladenkundschaft aus den Augen zu verlierern.

Could not generate a random string.