Chocolate Manufacture

Truffes & Pralinés: Wie wir sie machen. Was drin ist. Und wie man sie geniesst.

Sehen, riechen, fühlen, hören und schmecken: Es fasziniert uns, dass Schokolade alle unsere Sinne berührt. Diese Faszination wollen wir durch unsere von Hand gemachten Truffes und Pralinés mit allen Schokoladeliebhabern teilen.

Ob Zartbitter-, Milch- oder weisse Schokolade – mit oder ohne Alkohol: Unser Angebot trifft jeden Geschmack und erfreut auch Veganer. Wir bei Praliné Scherrer verwenden für unsere Truffes und Pralinés nur Kakaobohnen aus fairem und nachhaltigem Anbau sowie Frischrahm und Butter aus der nahen Region. Ob Ganaches aus Zartbitter- oder Milchschokolade mit Nougat, Gianduja oder Sabayone: Alle unsere Schokoladenspezialitäten entstehen von Hand in unserer Manufacture. Bei guten Zutaten gehen wir keine Kompromisse ein. Zudem verzichten wir auf Zusatz- und Konservierungsstoffe für eine längere Haltbarkeit. Unsere Truffes und Pralinés sind echt im Geschmack und munden frisch am besten. Bewahren Sie sie deshalb nie im Kühlschrank auf. Und geniessen Sie sie innerhalb von vier Wochen.

Herkunft unserer Schokolade

Wir lüften unser Geheimnis und verraten, woher die Kakaobohnen kommen, die wir für unsere unvergleichliche Schokolade verwenden. Klicken Sie einfach auf die Punkte.

Venezuela

Maracaibo Criolait 38%

Ecuador

Rio Huimbi 62%

Bio Schokolade
Esmeralda 42%

Bolivien

Centenario Crudo 70%

Kongo

Bio Schokolade
Virunga 70%

St.Gallen

Über uns

Vittoria Kreis und ihre Tochter Romina Hengartner führen mit ihrem zehnköpfigen Team die Chocolate Manufacture Praliné Scherrer: mit Herzblut, Erfolg und neuen Schokoladenkreationen.

«Ich wusste kaum etwas vom Schokoladen- und Praliné-Geschäft. Aber meine Neugier, meine Offenheit und mein Ehrgeiz waren stärker als mein Verstand», sagt Inhaberin Vittoria Kreis. Sie hat den Betrieb 2008 als Quereinsteigerin von Bruno und Renate Scherrer übernommen. Und ihr Mut hat sich ausbezahlt. Die Marketingfachfrau hat sich zum Ziel gesetzt, das Firmenkundengeschäft auszubauen – ohne dabei die langjährige und treue Ladenkundschaft aus den Augen zu verlieren.

Frischen Wind in die Manufacture und in die Schokoladenszene bringt ihre Tochter Romina Hengartner. Die gelernte Kauffrau und HSG-Absolventin ist als Mitinhaberin eingestiegen und will den Fokus stärker auf Bio, Vegan und Nachhaltigkeit ausrichten.

Praliné Scherrer in den Medien:
Hier ein toller Bericht über uns im «Bilanz», Ausgabe März 2021

Von St.Gallen in die Welt

Man schrieb das Jahr 1875, als Ludovico Ferrari, ein Chocolatier aus dem Tessin, mit einem Schokoladenrezept aus Turin nach St. Gallen kam. Seither entstehen ganz in der Nähe des UNESCO-Weltkulturerbes Stiftsbezirk Köstlichkeiten aus Schokolade – und seit ein paar Jahren kann man sie in der ganzen Welt geniessen.

Verantwortlich für diesen Coup sind Vittoria Kreis, ihre Tochter Romina Hengartner und das zehnköpfige Team der Manufacture Praliné Scherrer. Sie hüten das Geheimrezept und führen seit 2008 weiter, was Georg Scherrer 1939 von Ludovico Ferrari übernommen und auf seinen Namen getauft hat.

Leidenschaft und Ideenreichtum stecken in all ihren Schokoladenkreationen. Und der Erfolg lässt sich sehen, denn mittlerweile geniesst man ihre Truffes und Pralinés auch an Modeschauen in europäischen Metropolen oder an Bord einer Schweizer Fluggesellschaft.

Workshops

Mit unserem Schoggi-Workshop bleibt Ihr Business Meeting, Teambuilding-Event oder Familienausflug ganz sicher in guter Erinnerung.

Geschäftsführerin Vittoria Kreis oder Romina Hengartner führen Sie an unserem Produktionsstandort in Rorschach mit einer Degustation in die Welt von Kakao und Schokolade ein. Danach dürfen Sie eine 100-Gramm-Schoggitafel ganz nach Ihren Wünschen herstellen, dekorieren und einpacken.

Der Schoggi-Workshop eignet sich für Gruppen von zehn bis maximal zwanzig Personen, dauert rund 1 ½ bis 2 Stunden und kann von Montag bis Donnerstag ab 16.00 Uhr stattfinden. Vereinbaren Sie einen Termin und rufen Sie uns an:
+41 71 220 16 69.